TAKALA, SMITH UND BRÜCKNER BEI PREMIERE DES GROSSEN ADVENTSKONZERTS

Drucken

Drei Weltstars zu Gast im Stadion

Das große Erfurter Adventskonzert am 21. Dezember 2019 im Steigerwaldstadion debütiert mit einem Staraufgebot, das für Thüringen und Umgebung seinesgleichen sucht: Die Finnin Tuuli Takala, eine der aktuell meist gefragtesten Sopranistinnen Europas, wird gemeinsam mit der New Yorker Souldiva Jocelyn B. Smith, welche sich mit „Circle of Life“ aus König der Löwen weltweit in alle Herzen gesungen hat, auf der Bühne stehen. Durch den Abend führt Promi-Moderator Christian Brückner, der mit seiner unverwechselbaren Bassstimme des „deutschen Robert de Niro“ Tiefgang und Besinnlichkeit versprüht. Keine Frage: Der 21.12. wird ein Mega-Konzert auf Weltniveau.

Mitsingadventskonzerte liegen im Trend, schüren Gemeinschaft, versprühen Weihnachtsstimmung und bringen einfach Spaß. Wenn sie dazu von erstklassigen Künstlern begleitet werden, alles Vier gleich potenziert. Genau dies hat sich wohl auch Thomas Reiche, Initiator des neuen Erfurter Adventskonzerts im Steigerwaldstadion, in Erfurt gedacht. „Mit der Auswahl hochkarätiger Thüringer Chöre wie der schola cantorum Weimar, der Hochschule Weimar und der Chorakadamie Erfurt hatten wir im Sommer den ersten, musischen Meilenstein aus und für die Region gesetzt. Mit der Verpflichtung international gefragter Künstler haben wir unserem musikalischen Konzept nun den adventlichen Feinschliff verliehen. Takala, Smith und Brückner versprechen jeder für sich bereits Gänsehaut; zusammen aber werden sie einfach phänomenal sein.“

Mit Weihnachtsklassikern von „Oh Du Fröhliche“ über „Feliz Navidad“ bis hin zu Pop-Songs wie „All I want for Christmas“ will Reiche gemeinsam mit den Profi-Sängern das ganze Stadion in einen interaktiven Mega-Chor verwandeln und in einem Lichtermeer noch einmal so richtig Lust auf Weihnachten machen. Damit das Jedermann-Konzert seine volle Stimmgewalt entfalten kann, werden alle Lieder für das Publikum sowohl im Programmheft abgedruckt als auch auf die großen Videoleinwände projiziert.

Tuuli Takala, die schöne Königin der Nacht

Die finnische Sopranistin Tuuli Takala wurde in Helsinki geboren und studierte Gesang, Geige und Musikpädagogik an der Sibelius-Akademie in ihrer Heimatstadt. Ihr professionelles Operndebüt gab sie 2013 an der Finnischen Nationaloper als Königin der Nacht in Mozarts Zauberflöte. Seit 2015 ist sie festes Ensemblemitglied der Semperoper Dresden, wo sie u. a. in den Rollen Gilda (Rigoletto), Sophie (Der Rosenkavalier), Blonde (Die Entführung aus dem Serail) und Valencienne (Die lustige Witwe) zu erleben war. Gastauftritte führten sie an alle drei Berliner Opernhäuser, an die Volksoper Wien, die Oper Essen, die Opéra de Toulon, die Opéra-Théâtre de Metz Métropole, die Tampere Oper in Finnland und im Rahmen ihrer Liederabende Übersee bis nach Tokio. 

Die junge Sopranistin wurde mehrfach ausgezeichnet: 2013 mit dem 1. Preis bei den Gesangswettbewerben Timo Mustakallio und Kangasniemi in Finnland, 2015 beim Belvedere-Wettbewerb in Amsterdam und den Arnold-Schönberg-Center-Preis beim Hilde-Zadek-Wettbewerb 2013 in Wien erhielt. 2014 wurde sie von der Pro Musica Stiftung in Finnland zur „Jungen Musikerin des Jahres“ gekürt, und 2018 von der Semperoper Dresden mit dem Curt-Taucher-Förderpreis ausgezeichnet. Sie gilt derzeit als eine der begehrtesten Koloratursopranistinnen überhaupt.

Jocelyn B. Smith, die Powerfrau mit Seele

Die New Yorkerin Soul- und Jazz-Ikone Jocelyn B. Smith, die bereits seit ihrem fünften Lebensjahr genreübergreifend musiziert, kennt die internationalen Bühnen wie kaum eine andere: Über ein Dutzend veröffentlichter Alben, 3.000 Live-Konzerte und eine Goldene Schallplatte für den Titelsong des Disney-Films „König der Löwen“ sind die Eckdaten der großartigen Karriere der 59-jährigen US-Amerikanerin, die seit 1984 in Berlin wohnt. Neben einer Vielzahl von internationalen Operneinsätzen und Tourneen stand sie in Deutschland u. a. 1985 mit Falco auf der Bühne, 1996 mit „Gib niemals auf“ an der Seite von Udo Jürgens, begeisterte 2006 in einer Fernsehproduktion mit 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker und überzeugt seit 1999 als Solistin in Goebbels’ Orchesterwerk „Surrogate Cities“. Anlässlich des Anschlages auf den Berliner Weihnachtsmarkt 2016 inszenierte Smith einen eigenen Chor mit mehreren hunderten Menschen, die mit „We are the World“ ein Zeichen gegen Angst und Terror setzen sollten. 2018 erhielt die Sängerin für ihr musikalisches und soziales Engagement das Bundesverdienstkreuz, verliehen durch Bundespräsident Steinmeier. Wenn Smith die Bühne betritt, entsteht eine Welle der Begeisterung.

Christian Brückner, die deutsche Stimme von Robert de Niro

Der gebürtige Schlesier, Jahrgang 1943, leiht Größen wie Robert De Niro, Martin Sheen, Jack Nicholson und Jean Reno die deutsche Synchronstimme. Brückner oder „The Voice“, wie er in der Szene auch gern genannt wird, fasziniert mit einer rauchig-intellektuellen Stimme, die jeden Zuhörer gleichermaßen in den Bann zieht. 1990 erhielt er den Grimme-Preis Spezial in Gold für herausragende Sprecherleistungen. Mit seiner Frau Waltraut gründete er im Jahr 2000 den Hörbuchverlag „parlando“, dessen Gesamtprogramm 2005 mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet wurde. Brückner erhielt 2012 als erster den im Hörbuchgenre vergebenen Sonderpreis für sein Lebenswerk. 2017 wurde ihm der Ehrenpreis der Deutschen Schallplattenkritik verliehen und 2018 seine Leistungen mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. Neben der Arbeit für seinen Hörbuchverlag bilden öffentliche Literaturlesungen den Schwerpunkt seiner Arbeit, oft eingebunden in einen musikalischen Zusammenhang. Mit der Magie dieses außerordentlichen Sprechers wird auch dem Adventskonzert eine ganz besondere Note verliehen. Kein anderer wird wohl so eindrucksvoll die Weihnachtsgeschichte vortragen können wie Brückner dies zu tun vermag. Es macht einfach Freude, ihm beim Erzählen zuzuhören.

Erstes Erfurter Adventskonzert im Stadion

Zeit: Samstag, 21.12.2019, 18.00 Uhr 
Dauer: ca. 90 Minuten
Tickets für das Adventshighlight des Jahres gibt es zum Preis ab 23 Euro für den Stehplatz und 45 Euro für einen Sitzplatz, online auf der Veranstalterseite unter www.adventskonzert-erfurt.de, im Ticketshop Thüringen und bei allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen.

Gabi Franziska Gottstein
Pressearbeit im Auftrag des Adventskonzerts Erfurt